Sitzung

Informationen zum Kartenvorverkauf für die Kampagne 2021/2022

Lange Zeit war es in diesem Jahr unklar, ob es überhaupt die Möglichkeit gibt, mit einer gewissen Sicherheit Karnevalsveranstaltungen durchzuführen. Wir, die KG Grau-Blau, wollten auch keine Alleingänge machen, sondern haben uns mit den anderen Karnevalsvereinen in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen abgestimmt. Getreu dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“.

Dennoch wird die kommende Karnevalssession nicht im üblichen Rahmen ablaufen, auch unsere Sitzung muss im Vorfeld anders organisiert werden. Es muss ein organisatorischer Rahmen, entsprechend der geltenden Corona-Regelungen, rund um die Sitzungen gefunden werden und selbstverständlich gehört dazu auch ein Hygienekonzept, das wir zu einem späteren Zeitpunkt auf unserer Internetseite beschreiben werden.

Reduzierte Anzahl von Sitzungen

Am auffälligsten ist sicherlich die reduzierte Anzahl an Sitzungen, anstatt der bisherigen fünf Sitzungen, werden wir vorerst drei Kappensitzungen anbieten. Hierbei haben wir uns auch den Spielraum geschaffen, eine weitere Sitzung, bei entsprechendem Zuspruch, nachzulegen. Wir haben uns für die drei Sitzungen entschieden, da wir momentan davon ausgehen, dass die Menschen dem Besuch von Veranstaltungen teilweise noch vorsichtig gegenüberstehen. Allein aus diesem Grund kam es zur Reduzierung.

2G-Regel

Und da wir bei unseren Gästen die größtmögliche Akzeptanz erzeugen möchten und gleichzeitig für ein gutes Sicherheitsgefühl sorgen wollen, das es braucht, um unbeschwert Fastnacht zu feiern, haben wir uns mit den anderen Vereinen gemeinsam dazu entschieden, die Saalfastnacht nur mit der „2G-Regel (Geimpft/genesen)“ durchzuführen. Alle Besucher der Kappensitzung der KG Grau-Blau  benötigen einen 2G-Nachweis (Geimpft, genesen).

Organisatorisches – die App´s

Wir empfehlen die Verwendung der Corona Warn App oder der CovPass-App, um den entsprechenden Status im Eingangsbereich nachzuweisen. Hierzu ist auch das Vorzeigen des Personalausweises notwendig. Nach der Kontrolle wird bei jedem Teilnehmer der Sitzung ein „Festival-Bändchen“ am Handgelenk angebracht. Zur Kontaktnachverfolgung werden wir die Corona-Warn-App und die Luca-App als elektronisches Hilfsmittel anbieten, ggfls. kann auch ein Formular zur Kontaktnachverfolgung am Eingang ausgefüllt werden. Dieser organisatorische Aufwand benötigt Zeit, daher weisen wir daraufhin, dass der Einlass zur Halle bereits ab 17.30 Uhr möglich ist. Beginn der Sitzung wird um 19.11 Uhr sein, daher bitte frühzeitig anreisen.

Eintrittskarten

Damit man überhaupt in die Halle kommt benötigt man auch Eintrittskarten. Auch hier haben wir, der Pandemie geschuldet, unser Verfahren umgestellt. Karten können nur online über unsere Internetseite, www.grau-blau.de, bestellt werden. Der Kartenvorverkauf startet am 30. Oktober 2021. Im Anschluss an die Bestellung, wird diese automatisch bestätigt und wenige Tage später wird eine Rechnung über die bestellten Karten versendet. Der Rechnungsbetrag sollte umgehend bezahlt werden, damit wir die Karten per Post versenden können. Der Ticketversand startet am 1. Dezember 2021, könnte also auch ein schönes Weihnachtsgeschenk sein. Auf einen Ausgabetermin der Karten haben wir vor dem Hintergrund der Kontaktminimierung verzichtet.

    Veröffentlich von Thilo Becker