NARRENSPIEGEL tv

Trotz Corona, wer kann das Wort noch hören, geht es immer irgendwie weiter. So auch im Höhr-Grenzhäuser Karneval. Damit es nicht ganz so trostlos wird, wer kann schon ohne Karneval leben, gibt es am 23. Januar 2021, um 19.11 Uhr, live auf Facebook, die Premiere von

NARRENSPIEGEL tv.

Viel Spaß beim Ansehen des Trailers.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der nachstehenden Info-Grafik.

Die FOOD-BOX (Essen-Kiste) kann per e-Mail, bis Sonntag 17.01.2021, bestellt werden: info@grau-blau.de

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

Liebe Grau-Blaue, liebe Karnevalsfreunde,

das Jahr 2020 geht nun langsam zu Ende. Ein Jahr, das anders war als andere Jahre. Ein Jahr, an das wir uns lange erinnern werden.

2020 hat uns sehr viel abverlangt. Die Corona-Pandemie hat die Welt und uns in Atem gehalten und wird es absehbar weiterhin tun. Es wird viel darüber gesprochen, viel darüber geschrieben. Natürlich setzt jeder seine eigenen Wertmaßstäbe zur Beurteilung der Situation und der einzelnen Maßnahmen. Wir als Verein werden es uns nicht erlauben, diese jeweils zu bewerten oder gar zu beurteilen. Dennoch sind wir fest davon überzeugt, dass wir es als Gesellschaft hinbekommen und den Virus gemeinsam besiegen.

Abstand ist die neue Nähe.

Haben wir noch an Karneval Witze und Späße darüber gemacht, hat uns das Virus drei Wochen nach Karneval eingeholt. Wie hat unser Norddeutscher Ove Jensen dem Publikum mit einer Flasche Corona Bier zugeprostet: „Hey Leute, ich hab Corona“. Unfassbar, was wir seitdem alles erleben mussten. Bis hin zum kompletten Shutdown, häuslicher Quarantäne, etc. war alles drin. Wir durchleben gerade gemeinsam eine sehr schwere Zeit, nicht die schwerste der Menschheit, aber das Leben wird dennoch auf eine neue, harte Probe gestellt. Auch das Brauchtum Karneval wird nicht verschont und in der kommenden Session werden alle karnevalistischen Veranstaltungen komplett ausfallen. Das trifft uns als Veranstalter und Verein, aber auch die Künstler, die Gastronomen und alle, die im Karneval tätig sind. Wir sind in Gedanken bei Euch. Haltet durch! #GEMEINSAM

Vielen Dank an Mirco Moskopp, der uns mit seiner Idee des Table ’n‘ Dance Konzertes unter Corona-Bedingungen im Juli schöne Momente beschert hat. Ein Lichtblick am Ende des Tunnels und eine schöne Erinnerung.

Nun steht Weihnachten bevor. In diesem Jahr wird leider alles anders sein. Stimmungsvolle, vorweihnachtliche Besuche auf Weihnachtsmärkten, fröhliche Weihnachtsfeiern mit Freunden und Kollegen, langersehnte Zusammenkünfte im großen Familienkreis bis hin zum Treffen mit Freunden im Verein, das gemeinsame Training, die gemeinsamen Veranstaltungen oder das Schmücken der Halle für Karneval… auf all das müssen bzw. mussten wir bereits dieses Jahr leider verzichten. Das tut weh!

Gerade wir Karnevalisten sind es gewohnt, in Gesellschaft zu sein, die Nähe zum Mitmenschen zu spüren und auch der gemeinsame Spaß an der Sache, nicht nur am karnevalistischen Treiben. Immerhin trägt der Karneval auch eine gesellschaftspolitische Verantwortung. Eigentlich wäre genau jetzt die Zeit, wo es trotz Weihnachten schon anfangen würde zu kribbeln im Bauch, da die erste Sitzung ihren großen Schatten vorauswirft. Eigentlich… Der Ausblick auf die kommenden Monate ist da eher ernüchternd, traurig und trüb. Dennoch geben die Perspektiven für 2021 Anlass zum Optimismus. Die Pandemie wird unser Leben sicherlich noch einen großen Teil des Jahres beherrschen, aber wir werden auch weiterhin unsere Widerstandskraft unter Beweis stellen. Wir wissen, dass die Sommermonate uns Erleichterung verschaffen werden. Auch die Fortschritte bei der Impfstoffentwicklung geben uns Anlass zum Optimismus. Es gibt also viele Gründe, dass 2021 das Jahr sein wird, in dem wir zeigen werden, dass wir die neuen Herausforderungen meistern werden.

Endlich kommt das Update auf 2021, denn die Version 2020 hatte einen Virus. Bleibt zuhause, vermeidet unnötige Kontakte und respektiert die neuen Regeln. Dann kommen wir da gemeinsam durch.

Wir wünschen Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und viel besseres neues Jahr 2021.

Passt auf Euch und Eure Lieben auf und bleibt bitte gesund.


#WIRBLEIBENZUHAUSE

#besonderehelden

Helfende Hände hinter der Halle

Im Frühjahr diesen Jahres trafen sich 5 Jung-Karnevalisten mit dem Anliegen, dem grau-blauen „Garten“ einen neuen Anstrich zu verleihen. Damals wussten die Protagonisten noch nicht, was sie alles erwarten sollte. So begann man frohen Mutes mit den Bauarbeiten. Unter Einsatz ihrer kompletten körperlichen und geistigen Fähigkeiten wurde Hindernissen wie „zu viel Erde für zu wenig Anhänger“ oder „diese Wand ist aus Beton“ getrotzt. Unter einigem Kühlmitteleinfluss wurde in der Sonne geschwitzt, Unkraut gejätet, Bäume ausgegraben und Beton gemischt. Diverse Helfer sprangen mit Know-How und Equipment ein, danke nochmal an alle, die geholfen haben! Ebenfalls wurde die ein oder andere Tätigkeit wie Regenrinnen reparieren oder die komplette Rückseite der Hallenwand zu streichen erledigt. Nach 6 Monaten der Planung und Durchführung konnte man das Bauvorhaben beenden. Insgesamt wurden fast 3 Tonnen Steine und Erde bewegt. Auf eine Einweihungsfeier wurde dieses Jahr verzichtet, diese wird im nächsten Jahr durchgeführt. 
Vielen Dank an alle Personen, die mitgewirkt, geholfen, Bier getrunken und unterstützt haben, insbesondere an Moritz Becker, Jannis Duckek, Rico Georg, Tom Lauer und Tom Schwarz. 

Helau!

Das Coronavirus hat uns fest im Griff

Abstand ist die neue Nähe

Die Corona Zahlen steigen im ganzen Land und unsere Heimat wird förmlich von der zweiten Welle überrannt. Viele Regionen haben die Corona-Warnstufe erreicht bzw. weit überschritten. Leider bleibt es da nicht aus, dass durch strengere Maßnahmen versucht wird, dem Virus Herr zu werden und das Infektionsgeschehen zu senken. Normalerweise obliegt es keinem Karnevalsverein, sich am politischen Geschehen zu beteiligen, wir machen uns eigentlich darüber lustig.

Doch das hier ist nicht mehr lustig. Daher unser Appell an alle Mitglieder und die gesamte Bevölkerung … bleibt zuhause, vermeidet unnötige Kontakte und respektiert die neuen Regeln. Ansonsten bekommen wir das Virus nicht in den Griff!!! Da müssen wir jetzt alle gemeinsam durch.

In Anlehnung an die Allgemeinverfügung des Westerwaldkreises vom 26.10.2020 ist ab sofort das Training in unserer Grau-Blau Halle untersagt. Leider müssen wir zu dieser Maßnahme greifen. Es wäre unverantwortlich, ein Training unter den gegenwärtigen Bedingungen stattfinden zu lassen. Es tut uns wirklich leid, diesen Schritt des Shutdowns erneut gehen zu müssen, aber die Gesundheit geht vor!

Wann und unter welchen Bedingungen der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, wird sich zeigen. Wir werden rechtzeitig an gleicher Stelle informieren.

Haltet durch und bleibt gesund!!!

#WIRBLEIBENZUHAUSE