Unsere Tränen sind noch nicht getrocknet…

… da ereilt uns die nächste traurige Nachricht. Gestern mussten wir schmerzhaft erfahren, dass unser Freund und Ehrenelferrat JAN LÜDDENS aus Sylt verstorben ist. Ein weiteres großes grau-blaues Herz ist von uns gegangen.

Jan verstarb im Alter von 86 Jahren. Er ist friedlich in seinem Haus auf seiner Insel Sylt eingeschlafen. Seit dem Jahr 1987 war er Mitglied im Elferrat der Karnevalsgesellschaft Grau-Blau und ein Freund aller karnevalstreibenden Vereine in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen. Er liebte den Karneval in Höhr-Grenzhausen. Sein Wunsch ist es, in seiner grau-blauen Uniform bestattet zu werden. Das zeigt, wie groß sein grau-blaues Herz war.

“Moin Jan,
40 Jahre ist es nun her, als Du die grau-blaue Narrenschar im Gasthaus “Zur Burg Grenzau” kennen- und lieben gelernt hast. Eigentlich durch puren Zufall, hat doch Tischtennis sehr wenig mit Karneval zu tun. Gleich nach der ersten Begegnung hat Dich das Virus Karnevalitis infiziert. Seitdem hast Du keine Session in Deiner “Zweitheimat” Höhr-Grenzhausen verpasst. Wir sind dankbar für jede kostbare Minute, die wir mit Dir erleben durften. Es ist schön Dich zu kennen. Wir werden Dich und Deine Herzlichkeit sowie die vielen schönen gemeinsamen Momente mit Dir immer in guter Erinnerung behalten. Wir vermissen Dich.”

Stille Trauer hat unser Herz ergriffen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

“In jeder Träne lebt ein Tropfen Erinnerung und mit ihr ein Licht, das weiterlebt”
(Monika Minder)

NARRENSPIEGEL erscheint am Karnevalfreitag

Liebe Karnevalsfreunde,

wir freuen uns riesig, dass der Narrenspiegel am Freitag, 25.02.2022 druckfrisch zum Karnevalswochenende erscheint. In dieser trostlosen Zeit wollen wir damit ein weiteres Zeichen setzen und den Menschen von Höhr, Grenzhausen und Umgebung ein bisschen Freude bereiten.
“Die erhabenste Kunst ist die, andere glücklich zu machen.” Phineas Taylor Barnum (1810–1891).

Sichert Euch schnellstmöglich ein kostenfreies Exemplar dieser karnevalistischen Traditionszeitung für das Kannenbäckerland – Ausgabe Nr. 71. Wo? Natürlich im gut sortierten Einzelhandel und den Fachgeschäften von Höhr-Grenzhausen, Hillscheid, Hilgert und Ransbach-Baumbach.

VIELEN DANK an die Betriebe, Geschäfte und Unternehmen, die mit ihrer Anzeige die Herausgabe dieses Druckwerks ermöglicht haben sowie an die Firma Paulus & Thewalt für den Druck.

Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Freunden vom Elferrat Rot-Weiss, den Möhnen Gräulich-Bläulich und Ewig Jung, dem Möhnenclub Hillscheid, der Ranzengarde Grün-Gelb sowie allen Aktiven, die mit ihren Beiträgen zum Gelingen dieser Ausgabe beigetragen haben.

VIELEN DANK an unseren Chefredakteur “Mr. Narrenspiegel” Thilo Becker.

So, nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Lesen.

Euer Redaktionsteam Thilo Becker, Maik Bremermann und Carsten Gräf

Grau-Blau verabschiedet seinen großartigen Trainer Stephan Haas

Alles hat seine Zeit!

Stephan, wir danken Dir von Herzen und wünschen Dir für die Zukunft alles Gute!

Sieben Jahre Training, fünf erfolgreiche und umjubelte Kampagnen. Deine Kreativität, Dein Einsatz und Deine tänzerischen Fähigkeiten haben so viele Shows geprägt. Deine Beliebtheit, Dein Können und Dein “Ruf als Macher” haben so viele junge Menschen zu einem Teil der Grau-Blau-Familie werden lassen. Was hätten wir Dich mit “Standing Ovations” so gerne bei 5 Sitzungen abgefeiert. Das holen wir dann im nächsten Jahr nach… 😉

Die KG Grau-Blau sucht den närrischsten Vorgarten

Liebe Närrinnen und Narren der Stadt Höhr-Grenzhausen, 

dieses Jahr findet kein Straßenkarneval wie wir ihn kennen statt. Um euch und uns über diese Zeit hinwegzuhelfen, haben wir eine mega Challenge gestartet: Welcher Jeck im Umkreis von 11 Kilometern um unsere Narrhalla schafft es, unserer Jury den karnevalistischsten Empfang zu bereiten?

Unser Präsident hat für euch alle wichtigen Informationen nochmal in diesem Video zusammengefasst:
https://www.youtube.com/shorts/jq_5mmzTjq8

Schmückt eure Vorgärten, Haustüren oder Fenster für Karnevalssonntag, den 27.02.2022 und überzeugt uns mit euren Ideen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Einen Gutschein über bis zu 100€ und ein ganz besonderes Highlight, welches sonst nur die besten Karnevalisten erhalten.

Mitmachen ist ganz einfach: Bis zum 25.02.2022 eine E-Mail an tschwarz@grau-blau.de schicken, oder per Telefon/Whatsapp an 0170 680 1398. Im Laufe des Sonntags, in jedem Fall aber vor dem Karnevalistengottesdienst um 17:00, wird die Jury alle Teilnehmer besucht haben, selbstverständlich unter Einhaltung aller Corona-Auflagen.

Wir freuen uns auf euch.

Bleibt gesund und Helau, eure KG Grau-Blau!