Grenzhäuser Kirmes 2018 – die Vorbereitungen laufen….

….auf Hochtouren…

Der Kirmesbaum steht schon dank der hervorragenden Arbeit zahlreicher Helfer und natürlich durch die tolle Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr von Höhr-Grenzhausen. Vielen Dank an das Team rund um Frank Kauert.

Heute wurde bereits das Festzelt aufgebaut…Baumeister Alex von der Firma Reuther-Wagner hatte wie immer alles im Griff, so dass wir in fast rekordverdächtiger Zeit fertig geworden sind. Vielen Dank an alle Helfer für den reibungslosen Ablauf.

So, bald geht es los mit dem bunten Treiben auf dem Kirmesplatz. Wir freuen uns riesig.

Wir sind traurig – Werner Klein ist von uns gegangen

Fassungslos mussten wir heute die Nachricht entgegen nehmen, dass unser Elferratsmitglied Werner Klein verstorben ist. In einer ersten Reaktion sprach unser 1. Vorsitzender Carsten Gräf aus, was viele von uns dachten: „Werner war durch und durch Grau-Blauer, ein großes „Grau-Blaues Herz“ hat uns verlassen“.

Werner Klein, rechts im Bild, bei der Verleihung des Grau-Blauen Ambert

Werner verstarb im Alter von 71 Jahren, er war seit dem Jahr 1972 Mitglied der KG Grau-Blau. Unvergessen werden seine gemeinsamen Auftritte mit Detlef Heuser sein. Hier brillierte er über viele Jahre im Zwiegespräch als der „Klempner und der Postillon“. Werner war es auch, der als Pfarrer unserer „Karnevalsbeerdigung“ zu großem Ansehen verhalf. Über viele Jahre hat er sich um die Karnevalszeitung „Narrenspiegel“ gekümmert und war immer da, wenn er gebraucht wurde.

Sein Engagemant für den Karneval wurde mit vielen Auszeichnungen gewürdigt. Im Jahre 1995 erhielt er den Klevbux-Orden des Komitee Fastnachtszug. Drei Jahre später, 1998, wurde er mit der Silbernen Ehrennadel des RKK ausgezeichnet. Rüdiger Remy verlieh Werner im Jahre 2006 den „Grau-Blauen Ambert“.

„Lieber Werner, vielen Dank für Deine Zeit mit uns. Wir werden Dich vermissen.“

Stille und Trauer hat unsere Herzen ergriffen.

 

Kirmes in Grenzhausen

Langsam laufen die Vorbereitungen für die Kirmes in Grenzhausen an. Carsten Gräf und seine Mannschaft schmieden im Hintergrund schon die Pläne für eine erfolgreiche Kirmes. Die Details hierzu gibt es in Kürze an dieser Stelle.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Am Mittwoch den 16.05.2018 traf sich die Vollversammlung der Mitglieder in den Räumen des Brauhauses, für die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Das Programm bot nicht viele Spannungshöhepunkte und dennoch waren einige Mitglieder anwesend. In ihren Reden ließen der 1.Vorsitzende Carsten Gräf und Sitzungspräsident Andre Geilen das letzte Jahr Revue passieren. Sie bedankten sich bei den Mitgliedern für deren Engagement, ohne welches der Verein nicht überleben kann, aber mahnten auch, dass dieses in den kommenden Jahren weitergeführt werden muss.

Den Abschluss der Jahresrückblicke bildete Thilo Becker mit seinem finanziellen Jahresrückblick. Er konnte in diesem Jahr Positives berichten, dennoch bedarf es eines stetigen Arbeitseinsatztes aller Mitglieder.

Höhepunkt der Veranstaltung waren die zahlreichen Ehrungen, die in diesem Jahr erfreulicherweise vorgenommen werden konnten.

Geehrt wurden: Weiterlesen

Jahresbeitrag 2018 wird fällig

„Ohne Moos, nix los…“, der Spruch gilt auch für die Karnevalsgesellschaft Grau-Blau.

In den nächsten Tagen wird der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2018 fällig. Hat sich Ihre Bankverbindung geändert und Sie haben uns eine Einzugsermächtigung bzw. ein SEPA-Lastschriftmandat in der Vergangenheit erteilt, dann teilen Sie bitte die neue Bankverbindung mit. Insbesondere durch die Fusion der Volksbank Montabaur – Höhr-Grenzhausen mit der Westerwaldbank kann es zu Änderungen gekommen sein.

Einen entsprechenden Vordruck für die Einzugsermächtigung finden Sie hier auf unserer Internetseite.
Vielen Dank für die Mitarbeit.