Karneval während Corona? – Meine Erlebnisse in 3 Jahren als Schriftführer

Liebe Grau-Blau Familie,

3 Jahre als Schriftführer liegen nun hinter mir. In dieser Zeit habe ich sehr viele schöne Dinge erlebt und Freunde gefunden. Mir fallen als erstes natürlich unsere Sitzungen ein, wo wir mit einer grandiosen Show den Saal begeisterten. Nicht zu vergessen die vielen Trainingsstunden, manche mehr und manche weniger spaßig. Als ich im Mai 2019 angefangen habe, sah die Welt noch ziemlich anders aus. Boris Johnson war gerade Premierminister geworden, Donald Trump fleißig am twittern und Corona kannte jeder nur als Bier. 

Weiterlesen

Heute, im Mai 2022, haben viele Veränderungen unsere Mitmenschen, Höhr-Grenzhausen und den Karneval stark beeinflusst. Zwei Jahre keine Sitzungen – die Vorstandsarbeit hört dennoch nicht auf. 
Ich möchte mich ganz herzlich bei all meinen Vorstandskollegen und allen anderen Vereinsmitgliedern bedanken, die in dieser Zeit weiter hinter Grau-Blau und der Sache standen und stehen. Ich bin froh, mit euch zusammen Teil des Vorstands gewesen zu sein.

Wir hatten positive und negative Erfahrungen, wie in jedem Team. Von alle dem möchte ich keine Sekunde missen. 

Vielen Dank auch an die helfenden Hände hinter der Halle, ohne euch würden wir heute keine Terrasse haben. 

Die Arbeit im Ehrenamt ist oft undankbar und frustrierend. Doch selbst im Lockdown hat sich keiner von uns weggeduckt oder den Kopf eingezogen, im Gegenteil. Darauf bin ich stolz. Wir haben in 2020 und 2021 jeweils tolle, kreative Aktionen wie die Foodbox oder den Vorgartenkarneval initiiert und so vielen Narren ein Lachen geschenkt. 

Viele von uns haben während Corona Angst gehabt, wussten nicht wie es weitergeht, haben Angehörige verloren, das geht nicht spurlos an uns vorbei. Auch nicht an mir oder meinen Vorstandskollegen, Grau-Blau hat dennoch nicht gewartet. Auf einmal mussten wir digital einen Verein steuern, durch sehr ungewisses und bis dato noch nie dagewesenes Fahrwasser. Ich möchte damit für mehr Verständnis für den Vorstand werben – wir versuchen, so zu handeln, dass es unseren tollen Verein auch noch mehrere Jahrzehnte gibt!

Eine klasse Leistung, die nur im Team möglich ist. 
Und das ist auch mein Appell an alle Mitglieder: Die Menschen, die im Ehrenamt ein Vorstandsamt bekleiden, sind auch nur Menschen, die anderen Menschen etwas bieten wollen. Das geht jedoch nur, wenn auch andere Mitglieder des Vereins mitziehen. Ein Verein ist mehr als die Summe seiner Teile – mehr als Vorstand, Ballett, Redner, Elferrat und Technik… Lasst uns dieses Gemeinschaftsgefühl nicht vergessen, unsere Mitmenschen als Freunde betrachten und bei Fehlern Nachsicht zeigen. 

2 Jahre Pause war ein harter Einschnitt für alle Karnevalisten. Diese Pause ist jetzt hoffentlich vorbei – wir scharren schon mit den Hufen. 
So wünsche ich dem Verein und allen Mitgliedern viel Erfolg für die Zukunft und dass wir 2023 an der Theke wieder wie gewohnt Kölsch und Asco in Kostüm und Uniform trinken können.

Danke für alles und Helau Grau Blau,
Jannis 🙂

Die Tanzmajore 2019 – Danke Jungs!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Liebe Mitglieder der KG Grau-Blau,  

wir möchten Euch gerne zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der KG Grau-Blau in die Gaststätte „dat Brauhaus“ (Turnstraße 6, 56203 Höhr-Grenzhausen) einladen.  

Die Versammlung findet statt am  

Donnerstag, den 19.05.2022 um 19:49 Uhr 

Weiterlesen

Die nachfolgenden Tagesordnungspunkte geben einen ersten Überblick:

1. Begrüßung/Eröffnung 

2. Totenehrung 

3. Wahl eines Protokollführers 

4. Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2021 

5. Bericht des 1. Vorsitzenden 

6. Bericht des Elferratspräsidenten 

7. Bericht des Schatzmeisters 

8. Bericht der Kassenprüfer 

9. Wahl eines neuen Kassenprüfers 

10. Ehrungen 

 11. Vorstandswahl (Ergänzungswahl), Vorschläge auch am Abend der Jahreshauptversammlung möglich 

12. Anträge der Mitglieder (Lt. §4 der Vereinssatzung müssen diese bis drei Tage vor Termin der Jahreshauptversammlung beim 1. Vorsitzenden bestätigt eingegangen sein) 

13. Verschiedenes 

Anträge bitte schriftlich an: Carsten Gräf, Töpferstraße 13, 56206 Hilgert.  

Informationen zu allen Veranstaltungen könnt ihr dem Veranstaltungskalender unter https://www.grau-blau.de entnehmen. 

Mit karnevalistischen Grüßen  

Carsten Gräf  

1. Vorsitzender  

KG Grau-Blau 

Nachlese zur Winterwanderung 2022

Am 2.4. traf sich die Grau-Blau Familie zur langersehnten Vereinswanderung. Nachdem diese die letzten beiden Jahre ausfiel, konnte dieses Jahr wieder der Aufstieg zum Köppel unter der Führung von Ina und Dirk Heuser vollzogen werden. Trotz, oder auch gerade wegen den winterlichen Temperaturen und Atmosphäre fanden sich rund 50 Närrinnen und Narren zusammen. An der Thiels Hütte legten wir bei Glühwein und Snacks eine kurze Verschnaufpause ein, bevor wir gegen Abend in die Köppel-Hütte einkehrten. Danke an Bo, Rabea und Theresa für die Vorbereitungen 🙂  Für Speisen und Getränke wurde vom Team von Oliver Bösch und Simone Pietsch gesorgt – vielen Dank! In und vor der Hütte wurde noch lange das Wiedersehen gefeiert.

Weiterlesen

Wir möchten uns bei allen Beteiligten bedanken und hoffen, euch auch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen. 

Unsere Tränen sind noch nicht getrocknet…

… da ereilt uns die nächste traurige Nachricht. Gestern mussten wir schmerzhaft erfahren, dass unser Freund und Ehrenelferrat JAN LÜDDENS aus Sylt verstorben ist. Ein weiteres großes grau-blaues Herz ist von uns gegangen.

Jan verstarb im Alter von 86 Jahren. Er ist friedlich in seinem Haus auf seiner Insel Sylt eingeschlafen. Seit dem Jahr 1987 war er Mitglied im Elferrat der Karnevalsgesellschaft Grau-Blau und ein Freund aller karnevalstreibenden Vereine in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen. Er liebte den Karneval in Höhr-Grenzhausen. Sein Wunsch ist es, in seiner grau-blauen Uniform bestattet zu werden. Das zeigt, wie groß sein grau-blaues Herz war.

“Moin Jan,
40 Jahre ist es nun her, als Du die grau-blaue Narrenschar im Gasthaus “Zur Burg Grenzau” kennen- und lieben gelernt hast. Eigentlich durch puren Zufall, hat doch Tischtennis sehr wenig mit Karneval zu tun. Gleich nach der ersten Begegnung hat Dich das Virus Karnevalitis infiziert. Seitdem hast Du keine Session in Deiner “Zweitheimat” Höhr-Grenzhausen verpasst. Wir sind dankbar für jede kostbare Minute, die wir mit Dir erleben durften. Es ist schön Dich zu kennen. Wir werden Dich und Deine Herzlichkeit sowie die vielen schönen gemeinsamen Momente mit Dir immer in guter Erinnerung behalten. Wir vermissen Dich.”

Stille Trauer hat unser Herz ergriffen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

“In jeder Träne lebt ein Tropfen Erinnerung und mit ihr ein Licht, das weiterlebt”
(Monika Minder)