Spürt ihr den Frühling?

Sicherlich nicht so richtig, aber das wollen wir für euch ändern. Der Tanz in den Mai steht bevor, auch wenn ihr heute noch Eier sucht, wir haben schließlich Oster-Sonntag, kommt der Mai mit aller Macht. Unsere Vorbereitungen auf unseren stilvollen „Tanz in den Mai“ sind angelaufen. Und ab Dienstag, 3. April 2018, könnt ihr die Eintrittskarten bei Blumen Priebe in Höhr-Grenzhausen und ab heute auf dieser Internetseite per e-Mail, erwerben. Die Bestellung per e-Mail ist nur bis einschl. 24. April 2018 möglich. Die Eintrittskarten kosten im VVK 10,00€/Stück und an der Abendkasse 12,00€/Stück.

Doch zurück zur Party. Wir beginnen mit euch um 20.00 Uhr, erneut haben wir ein wenig am Ablauf der Veranstaltung gedreht. Frühlingsgefühle, Tanzen, Feiern: Die Grau-Blau-Halle in Höhr-Grenzhausen putzt sich raus zum vierten „Tanz in den Mai“ am 30. April 2018. Dabei wird unsere alt-ehrwürdige Halle für eine lange Partynacht hergerichtet. Bei uns erlebt ihr ein Frühlingsfest mit gemütlichen Ständen, einem künstlichen Himmel, einer riesigen Tanzfläche und gleich zwei Areas. Auf der Bühne die Band Hör-Gerät, rocken auf Deutsch. Die Band hat uns beim diesjährigen  Fastnachtszug in Höhr-Grenzhausen begleitet und mit der „Zug-Party“ unsere Heimatstadt so richtig gerockt. Dort wo sonst der Elferrat sein Schläfchen hält, bauen wir wieder mit viel Liebe zum Detail eine „Pfälzer Weinstube“  auf. Erneut konnten wir wieder das Landhaus und Weingut Christmann aus Skt. Martin aus der Pfalz für unsere Party gewinnen. Die Winzer kommen extra mit vielen Helfern und Winzern in die Kannenbäckerstadt und bringen Wein, Brände und leckeren Pfälzer Flammkuchen mit.Beim Tanz in den Mai können alle Generationen die Hüften kreisen lassen beim Sound von Hör-Gerät kann dann auch jeder Mitsingen. DJ-Figaro sorgt dann mit seinem heißen Plattenteller dafür, dass die Frisur so richtig schön durcheinander gewirbelt wird. Aber dafür gibt es ja eine berühmte Haar-Spray-Sorte. Die Halle wird vom grau-blauen Bauteam in einen kleinen Frühlingswald verwandelt, mit jeder Menge Mai-Bäumen und aufwendiger Projekttechnik.

Und so war unser Tanz in den Mai im Jahre 2017 und im Jahre 2016.

Veröffentlicht von

Thilo Becker

Schreibe einen Kommentar