Wir sind traurig – Margret Schwaderlapp ist von uns gegangen

Fassungslos mussten wir heute die Nachricht entgegennehmen, dass unser Ehrenmitglied Margret Schwaderlapp verstorben ist. Ein großes grau-blaues Herz hat uns verlassen.

Margret Schwaderlapp

Margret verstarb im Alter von 86 Jahren. Seit dem Jahr 1968 war sie Mitglied der KG Grau-Blau und wurde 2018 für 50-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Vereins-Ehrennadel geehrt. Sie war viele Jahre im Vorstand und als 2. Vorsitzende über drei Jahrzehnte die rechte Hand vom damaligen 1. Vorsitzenden Rüdiger Remy. Margret war die gute Seele des Vereins und für alles zu gebrauchen. Ihr war keine Arbeit zu viel. So kümmerte sie sich neben vielen anderen Tätigkeiten mit um den Narrenspiegel und war zusammen mit Ilse und Günther Zeiler verantwortlich für den Verkauf unserer Eintrittskarten. Dabei stand sie bei jeder Sitzung am Eingang und begrüßte unsere Gäste. Nach dem Rücktritt aus ihrem aktiven Vereinsleben wurde Margret Schwaderlapp zum Ehrenmitglied ernannt. Ihr außerordentliches Engagement für den Karneval und die KG Grau-Blau wurde mit vielen Auszeichnungen gewürdigt. Im Jahre 1973 erhielt sie den Klevbux-Orden des Komitee Fastnachtszug. Fünf Jahre später, 1978, wurde sie mit dem Pegasus Orden der Rheinzeitung ausgezeichnet. Im Jahre 1997 erhielt sie die Ehrennadel des RKK in Gold. Ihr langjähriger Weggefährte Rüdiger Remy verlieh Margret dann im Jahre 2004 den „Grau-Blauen Ambert“, die höchste Auszeichnung der Gesellschaft.

„Liebe Margret, vielen Dank für Deine Zeit mit uns. Wir werden Dich vermissen“

Stille und Trauer hat unser Herz ergriffen

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Die Grande Dame von Grau-Blau hat uns verlassen. Alle Grau-Blauen werden sie schmerzlich vermissen .
      Unser Mitgefühl gilt Ihrer Familie.

  1. Der Höhr-Grenzhäuser Karneval und insbesondere die KG Grau-Blau hat einen tollen Menschen und eine hochverdiente Karnevalistin verloren.
    Mein und unser aufrichtiges Beileid der Familie von Magret und allen die sie kannten und schätzten.
    Roman Birnbach
    1. Vorsitzender Elferrat Rot-Weiss

  2. So eine traurige Nachricht. Als ehemaliges Gardemitglied möchte ich der Familie und der KG mein herzliches Beileid aussprechen.

  3. Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    der ist nicht tot, der ist nur fern;
    tot ist nur, wer vergessen wird.

    Wir werden Margret in guter Erinnerung behalten und sie damit weiterleben lassen.
    Mein herzliches Beileid

  4. Liebe Grau-Blaue,
    es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es tut gut zu erleben,
    wieviel Liebe, Freundschaft und Achtung ihr
    entgegengebracht wurde, wie
    Tradition und Zusammenhalt in der Grau-Blau Familie gelebt wird.
    Vielen Dank für den würdevollen Nachruf und die große Anteilnahme aller,
    die unsere Mutter kannten und schätzten.
    Susi Blank und Bertram Schwaderlapp mit Familien

Schreibe einen Kommentar


* Wir bitten Sie, bei der Abgabe eines Kommentares auf unserer Internetseite erneut die Datenschutzbestimmungen zu bestätigen.